Lavendel: Hier finden Sie eine Anleitung zum schrittweisen Anbau.

Liebhaber des Grünen Daumens in Kontakt!

Heute sind wir hier, um alle Geheimnisse von Lavandula , den die meisten unter dem Namen Lavendel kennen , zu entdecken und ihn bestmöglich kultivieren zu können.

Bevor wir beginnen, müssen wir jedoch genau verstehen, welche Art von Anlage wir analysieren werden.

Sein Name leitet sich vom lateinischen Verb „ lavare “ ab. Tatsächlich wurde die Pflanze im Mittelalter aufgrund ihres unverwechselbaren und äußerst guten Dufts zur Reinigung des Körpers verwendet.

Lavendel erscheint ästhetisch in gepflegten Büschen und mit einer Höhe von nicht mehr als 50 Zentimetern . Seine Blätter sind schmal und lang und mit der Zeit bilden sich Ähren mit einer Farbe, die zu Blau und Lila tendiert .

Wie wir wissen, ist die Provence reich an dieser mehrjährigen Pflanze, die nicht viel Pflege zum Leben braucht .

Diese Pflanze verfügt über nicht zu unterschätzende wohltuende Eigenschaften, denn sie ist eine natürliche bakterizide , antiseptische und antineuralgische Pflanze . Darüber hinaus kann es dank seines Duftes, der auch nach dem Trocknen lebendig bleibt , zur Parfümierung von Wäsche , der häuslichen Umgebung und auch als wohltuendes ätherisches Öl verwendet werden .

Und wir dürfen auf keinen Fall vergessen, dass er sich in der Küche in einen feinen Honig verwandeln kann .

Bevor wir uns mit dem eigentlichen Leitfaden befassen, müssen wir die Hauptmerkmale der Pflanze entdecken.

Lavendel: seine Hauptmerkmale.

In diesem Zusammenhang muss Lavendel an einem trockenen Ort platziert und direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden . Darüber hinaus benötigt es kalkhaltige , sandige und durchlässige Böden .

Ihr Merkmal ist, dass sie zu Beginn des Sommers blüht und einmal im Jahr ein Langzeitdünger in den Boden gegeben werden muss.

Darüber hinaus muss Lavendel einmal im Jahr beschnitten und einmal pro Woche mit einem Tropfenbewässerungssystem gegossen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass niemals die Blüten, sondern nur der Boden benetzt wird.

Die Samen müssen jedoch im Frühjahr gepflanzt werden und das Wachstum muss im Inneren beginnen und dann im Freien fortgesetzt werden. Normalerweise keimt die Pflanze in etwa anderthalb Monaten.

Jetzt müssen wir nur noch verstehen, wie man damit umgeht.

  • Wie wird gesät?

Es muss gesagt werden, dass dies eines der kompliziertesten Verfahren ist . Da Lavendel bestimmte Bedingungen zum Keimen benötigt, ist es tatsächlich besser, die „Arbeit“ mit der Vermehrung der Pflanze durch Vermehrung oder dem Kauf einer bereits geformten Pflanze zu beginnen.

  • Was ist das richtige Gelände?

Der Boden muss frei von starrer Stagnation sein . Sie kann sogar auf leicht sauren , steinigen und trockenen Böden überleben, tatsächlich benötigt die Pflanze nicht viele Nährstoffe. Auch wenn es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt, ist es besser, den Boden regelmäßig mit reifem Mist und Kompost zu erneuern .

  • Wie sollte man Lavendel beschneiden und ernten?

Der Schnitt muss am Ende der Blüte oder am Ende des Sommers erfolgen . Wenn jedoch ein Blumenbeet angepasst werden muss, kann es im zeitigen Frühjahr bis zum Monat März beschnitten werden. Die Ernte muss jedoch im Sommer erfolgen , wenn die Ähren zu blühen beginnen. Dazu müssen Sie die Stängel mit einer Schere abschneiden und sie anschließend an einem windigen und schattigen Ort trocknen lassen , damit der Duft erhalten bleibt.

Wie soll es behandelt werden?

Die Pflanze benötigt kein Mulchen , da sie dank ihres dichten Bewuchses keinen Platz für Unkraut lässt. Daher ist eine einfache Abgrenzung erforderlich, damit es nicht zu einer unkontrollierten Ausdehnung kommt.

  • Wie erfolgt die Ausbreitung?

Um die Pflanze zu vermehren, müssen Sie einen mindestens 10 Zentimeter langen Zweig mit 3 oder 5 Blättern ohne Blüten gewinnen. Dann werden die Blätter am unteren Teil entfernt und das Ergebnis in eine Erde mit Sand gesteckt, die regelmäßig gewässert werden muss, um sie feucht zu machen. Danach kann es innerhalb eines Jahres verpflanzt werden.

  • Und schließlich: Wie kann Lavendel verwendet werden?

Lavendel kann auch in der Küche verwendet werden . Nur wenige tun dies, aber es kann in Marmeladen , Desserts , Risottos und Käsesaucen verwendet werden . Es kann auch in Keks- und Brotteig verwendet werden . Durch Zugabe von Salz kann es auch zu Fleisch gegeben werden .

Offensichtlich kann sich Lavendel in ein perfektes ätherisches Öl verwandeln , das für Medikamente und Kosmetika verwendet werden kann. Der Prozess ist jedoch nicht einfach und muss von kompetenten Personen durchgeführt werden.

Darüber hinaus wird Lavendel von den meisten Menschen zum Parfümieren von Kommoden und Bettwäsche verwendet . Es wird normalerweise verwendet, um es in kleine Taschen zu packen, um es problemlos in den Schubladen aufzubewahren.

Zu diesem Zeitpunkt birgt der Anbau keine Geheimnisse mehr.

Gute Arbeit alle miteinander!