Kombinieren Sie eine Knoblauchzehe mit Kaffee, das außergewöhnliche Heilmittel, das nur wenige Menschen kennen!

Besonders in unserer mediterranen Küche ist Knoblauch ein Element, das fast nie fehlen darf. Auch aus diesem Grund wäre die Möglichkeit, es grundsätzlich unbegrenzt nach Ihren Wünschen zu reproduzieren, verrückt. Wäre es nicht sehr nützlich , mit einer Knoblauchzehe zu beginnen und eine eigene Pflanze zu kreieren? Mal sehen, wie es geht!

Wie man aus einer Knoblauchzehe eine Pflanze züchtet

Zuerst müssen Sie sich Knoblauch mit mehreren Zwiebeln besorgen . Aus jeder Knolle, genauer gesagt aus jeder Knoblauchzehe, können einzelne Pflanzen wachsen. Sobald wir die Glühbirne ausgewählt haben, nehmen wir die verschiedenen Segmente, aus denen sie besteht.

Wir entfernen die überflüssige Haut und treffen dann eine Auswahl: Die Segmente müssen intakt sein und dürfen keine Spuren von Schimmel aufweisen . Wir entsorgen auch die kleinsten Segmente, da aus ihnen nur schwer eine Pflanze wachsen kann.

Wir führen die Operation im Herbst oder Frühling durch, den schönsten Zeiten des Jahres. Nachdem wir sie 24 Stunden lang im Wasser gehalten haben, können wir die Zwiebeln in die Erde stecken: Es ist ein sehr einfacher Vorgang. Verwenden wir hochwertige Erde und kombinieren wir sie mit Kaffee : Es ist ein Produkt, das es uns ermöglicht, der Pflanze außergewöhnliche Nährstoffe zuzuführen . Gemeint ist natürlich der klassische Kaffeesatz, der nach der Zubereitung des Getränks entsteht.

Wir können eine Mischung aus 50 % Torf und 50 % Kaffee herstellen. Halten Sie immer einen Abstand von 10 cm zwischen den einzelnen Glühbirnen ein. Die Löcher müssen außerdem etwa 10 cm tief sein, um die Glühbirne in den Boden zu stecken.

An diesem Punkt können wir alles reichlich befeuchten, sodass der Boden durchnässt wird. Anschließend stellen wir den Topf an einen sehr sonnigen Ort: Wir halten die Erde immer feucht, bis die Sämlinge auftauchen.

Sobald die ersten Triebe erscheinen, sollten wir das Gießen einschränken. Bereits nach etwa zwanzig Tagen werden wir die ersten Triebe bemerken. Nach weniger als einem Monat ist die Pflanze bereits etwa 12-15 cm groß! Nach zwei Monaten erreichen die Pflanzen eine Höhe von etwa 40 cm: Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Blätter bereits, den klassischen Knoblauchduft zu verströmen.

Knoblauch ernten

Die Ernte muss erfolgen, wenn der krautige Teil vollständig trocken ist. An diesem Punkt entfernen wir alles, was im Boden gewachsen ist: Wir helfen uns mit einer kleinen Schaufel oder einem Löffel, um den Boden vorsichtig umzugraben. Anschließend reinigen wir die Erde, die die Zwiebeln bedeckt, und trocknen sie eine Woche lang in der Sonne. Auf diese Weise können wir zu jedem Anlass nützlichen Knoblauch haben!