Badezimmerfliesen

Das Badezimmer: Sie kommen jeden Tag hierher, aber das Reinigen der Badezimmerfliesen ist eine Arbeit, die oft zu kurz kommt. Nur weil du nicht darüber nachdenkst, dir nicht die Zeit nimmst oder keine Lust dazu hast. Oder weil Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Badezimmerfliesen so einfach wie möglich reinigen sollen. Ist es sinnvoll, Reinigungsessig zu verwenden oder erzielen Sie bessere Ergebnisse mit grüner Seife, Backpulver oder Chlor?

Alle Wege auf einen Blick
In der Rubrik „Reinigungsjob des Monats“ listen wir alle Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Badfliesen wieder strahlend sauber machen, damit Sie Kalk, Schmutz und Schimmel im eigenen „Spa“ schnell und einfach loswerden!

Die Herausforderung
Aktion: Badezimmerfliesen reinigen Zeit: 1,5 Stunden benötigt: Leere Sprühflasche, leerer Eimer oder Wäschekorb, Scheu erschwamm, alte Zahnbürste, Reinigungsessig, grüne Seife, Backpulver (oder Backpulver; das ist in jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich) und/ oder Chlor (bei Bedarf unten lesen), Haushaltshandschuhe

Beginnen Sie mit der Reinigung der Badezimmerfliesen!

  1. Sammeln Sie alle Vorräte
    Ziehen Sie Altkleider und Haushaltshandschuhe an, ziehen Sie Schuhe und Socken aus und krempeln Sie die Hosenbeine hoch. Gehen Sie mit Ihren Reinigungsmitteln in Ihr Badezimmer oder Ihre Dusche; Sammeln Sie alle losen Flaschen, Schwämme und Spielsachen, die Sie bei der Reinigung behindern könnten, und legen Sie sie in den leeren Eimer oder Wäschekorb.
  2. Füllen Sie die leere Sprühflasche mit Reinigungsessig
    Sprühen Sie den Reinigungsessig von oben nach unten über Ihre Badezimmerfliesen. Lassen Sie den Essig etwa 15-30 Minuten einwirken. Reinigungsessig hat die gute Eigenschaft, Kalk und Fett zu lösen, benötigt dafür aber etwas Zeit.
  3. Nach 15-30 Minuten den Scheu erschwamm in die Hand nehmen
    Schrubben Sie Ihre Badezimmerfliesen mit der gelben Seite (die grüne Seite des Schwamms kann abtropfen!) schön sauber und spülen Sie sie gut mit warmem Wasser ab. Wenn Sie Ihr Badezimmer in den letzten Jahren einigermaßen gepflegt haben, ist diese Behandlung Ihrer Badezimmerfliesen mit Reinigungsessig wahrscheinlich ausreichend und Sie können die Badeutensilien dann wieder aus dem Eimer oder Wäschekorb holen und das Reinigungsset wegräumen.
  4. Reicht es nicht aus, Ihre Badezimmerfliesen mit Essig zu reinigen?
    Dann weiter zu Plan B! Mischen Sie zwei Esslöffel grüne Seife mit 8 Esslöffel Backpulver zu einer festen Creme und schleifen Sie die Fliesen glänzend sauber. Backpulver hat zudem eine stark entfettende Wirkung und sorgt zusammen mit der Grünseife dafür, dass Ihre Fliesen auch bei hartnäckigeren Ablagerungen mühelos sauber werden! Wenn alles gut geht, sind durch diese Reinigung auch die Fugen zwischen den Fliesen viel sauberer und/oder weißer geworden und Sie können Ihre Reinigungsutensilien verstauen, aber… für den letzten Schliff können Sie die Fugen optional mit behandeln Chlor.
  5. Sind die Fugen zwischen Ihren Badfliesen noch zu gelb oder grau für Ihren Geschmack?
    Bei Bedarf mit einer alten Zahnbürste Chlor unverdünnt auf alle Gelenke auftragen und das Chlor 15-30 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Fugen gut mit Wasser abspülen und sie sind weißer als je zuvor.
  6. Bereit? Lege die Badezimmersachen ordentlich zurück
    Legen Sie die Putzmittel weg, ziehen Sie Ihre alten Kleider aus und nehmen Sie sofort eine warme Dusche oder ein Bad. Das haben Sie sich verdient und nach der Arbeit ist es besonders gut, sich auszuruhen. Genmesse es!

Tipp – Sie möchten länger Freude an Ihren sauberen Badfliesen haben?
Spülen Sie sie mit einem Eimer mit warmem Wasser aus, in den Sie einen großzügigen Spritzer Klarspüler für die Spülmaschine gegeben haben. Oder gewöhnen Sie sich daran, die Fliesen nach jedem Bad oder Duschen mit einem Rakel zu trocknen. Kalk hat dann weniger Chancen!