Kissen

Wir haben wunderschöne weiße Kissen auf unseren Betten oder unserer Couch und nachdem sie einige Monate benutzt wurden, werden sie gelb und grau.

In diesem Tipp erfahren Sie, wie Sie gelbe Kissen mit der richtigen Pflege wieder weiß und glänzend machen.

Es gibt nichts Besseres nach einem langen, anstrengenden Tag, als den Kopf auf ein frisches, sauberes und weißes Kissen zu legen. Kissen werden in fast jedem Schlafzimmer verwendet und eine gute Pflege ist entscheidend. Im Laufe der Zeit können diese flauschigen weißen Kissen Schmutz und Staub anziehen. Im Folgenden sind die Gründe aufgeführt, warum Ihre flauschigen weißen Kissen gelbfleckig und schmuddelig grau werden.

1. Du denkst vielleicht, dass du im Schlaf nicht schwitzt und deine Kissen gelb werden, das ist das Zeichen, dass du schwitzt. Während unseres Schlafes verlieren wir viel Feuchtigkeit und ein großer Teil davon landet auf dem Kissen, wodurch es gelb und schmutzig wird.

2. Die Poren in unserem Gesicht sind auch voller Schmutz, Körperöle, Haarprodukte und Make-up und liegen mit nassen Haaren. Alles landet auf unseren Kissen und macht sie gelb und schmutzig.

weiße Wäsche

Das brauchst du:

  • 250 ml flüssiges Spüli
  • dein normales Waschmittel
  • 125 ml weißen Essig
  • 150-200 Gramm Reinigungssoda

Anleitung:

Vermenge alle Zutaten in einen großen Eimer. Füge nun noch 700ml heißes Wasser hinzu. Gebe dieses Gemisch in die Trommel deiner Waschmaschine und stelle die Wäsche auf 60 Grad ein. Nach dem Waschvorgang stopfe deine Kissen in einen Trockner oder auf einen Wäscheständer. Deine Kissen werden strahlend weiß sein!

Genialer Trick: Vergilbte & vergraute Wäsche wieder richtig weiß bekommen – nur mit Hausmitteln

 

 

Viel Spaß beim Strahlen!