Orchidee aufgehängt und ohne Erde: So züchtet man sie!

Die Vanda-Orchidee ist eine in China, Indien, Indonesien, Australien und Malaysia beheimatete Pflanze.

Es gibt 80 Arten dieser Pflanze und sie wird oft in der Luft schwebend gezüchtet.

Orchidee aufgehängt und ohne Erde: So züchtet man sie!

Diese Pflanze, Monopod Orchids, wächst mit Wurzeln, die aus dem Boden herausragen, und einem einzigen Stamm. Die Blätter wachsen jedoch paarweise und verzweigen sich, wenn sie reifer sind.

Wenn man sie wachsen lässt, ohne sie zu teilen, kann ich sehr lange leben und eine Länge von 1,5 bis 2 Metern erreichen.

Vanda-Orchidee muss hängend und ohne Erde kultiviert werden, sie ist wirklich unglaublich!

Um herauszufinden, wie Sie es am besten behandeln können, müssen Sie nur weiterlesen.

Behandlung

Wenn Sie neu in der Gartenarbeit sind, ist die Vanda-Orchidee nicht der ideale Ausgangspunkt.

Diese Pflanze benötigt viel Luft, Feuchtigkeit, Licht und eine warme Umgebung. Tatsächlich muss in den heißesten Perioden viel gegossen werden, und zwar oft zweimal täglich. Im Winter müssen die Wurzeln jedoch, wenn sie hängend wachsen, 5 Minuten lang in eine Schüssel mit Wasser getaucht werden.

Es ist wichtig, die Pflanze während ihres Wachstums einmal pro Woche zu düngen und sie viele Stunden lang der Sonne und intensivem Licht auszusetzen. Dennoch ist es besser, es nicht zu stark der Sonneneinstrahlung auszusetzen, sondern sie durch einen leichten und dünnen Vorhang zu filtern.

Krankheiten und Parasiten

Vanda-Orchideen sind äußerst empfindliche und empfindliche Pflanzen. Tatsächlich ist die Haupttodesursache eine unzureichende oder zu starke Bewässerung.

Zu viel Wasser kann dazu führen, dass die Blüten Blasen bilden und sehr langsam wachsen. Die Blätter könnten jedoch verfaulen und schrumpfen, wodurch die Wurzeln zu weich werden. Selbst übermäßige Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass die Blätter rot oder gelb werden. Eine geringe Sonneneinstrahlung könnte jedoch dazu führen, dass sie schwach und daher ungesund werden.

Sie wachsen in der Luft

Die Vanda-Orchidee wächst aufgrund ihrer großen und robusten Wurzeln in der Luft und lässt sich daher nur schwer in einem Topf halten.

Tatsächlich wächst diese Pflanze nicht wie die anderen im Boden, sondern ist hauptsächlich epiphytisch, das heißt, sie hat die Besonderheit, dass sie ihre Wurzeln an der Oberfläche der Pflanze festsetzt, um die benötigten Nährstoffe und Feuchtigkeit aufzunehmen.

Wie eingangs gesagt, ist die Pflege der Pflanze nicht einfach, aber Sie werden sehen, dass es sich lohnt.