Nur 1 Esslöffel in Wasser aufgelöst reicht für einen märchenhaften Garten oder Balkon

„Der Frühling in der Luft und auf den Feldern freut sich“, schrieb Leopardi und wir würden hinzufügen, dass er sich auch in unseren Gärten und auf unseren Balkonen freuen kann, auch wenn nicht jeder von uns einen grünen Daumen hat.

Diese unverzichtbare Zutat in der Küche ist ein wahres Wunder, mit dem wir auch Mutter Natur unterstützen und eine wunderbare Blüte fördern können!

Vor allem, wenn es abgelaufen ist, damit wir uns nicht eines Lebensmittels entziehen, das noch verwendbar ist, und gleichzeitig eines recyceln, das wir sonst verschwenden würden!

Aber mal sehen, wie es geht.

Nur 1 Esslöffel in Wasser aufgelöst reicht für einen märchenhaften Garten oder Balkon

Es gibt verschiedene Arten von Düngemitteln auf dem Markt, die für jede Blumen- oder Pflanzenart spezifisch sind. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass wir mit nur einem Würfel Hefe wahllos dazu beitragen können, dass jede Art besser wächst? Wären das nicht wunderbare Neuigkeiten? Nun, es ist! Diese wirtschaftliche und natürliche Lösung ermöglicht es Ihnen, im Handumdrehen üppiges, blühendes und gesundes Grün zu genießen.

Es ist sehr einfach, alle Eigenschaften dieser Zutat zu nutzen. Es liegt an Ihnen, die Methode zu wählen, die Sie bevorzugen.

Sie können einen halben Würfel in 2 Liter Wasser auflösen und damit die Töpfe oder die Erde bewässern, indem Sie ihn direkt in die Nähe der Wurzeln gießen, oder ihn in Eisformen gießen und einfrieren.

Sobald die Eiszapfen fertig sind, müssen Sie sie nur noch in der Nähe Ihrer Blumen oder Bäume vergraben, um sicherzustellen, dass sie langsam ihre nährenden und belebenden Eigenschaften entfalten.

Und dieses Mittel ist nicht nur für Zierpflanzen nützlich, es eignet sich auch hervorragend im Gemüsegarten für eine wirklich erstaunliche Ernte, die beste aller Zeiten.

Aber hier ist noch nicht Schluss! Wenn Sie Ihre Sämlinge vor Parasitenbefall schützen möchten, können Sie jederzeit Hefe als natürliches Desinfektionsmittel verwenden, anstatt auf chemische Mittel zurückzugreifen, die sehr teuer und sicherlich nicht vorteilhaft für die Umwelt sind.

Die Vorgehensweise ist immer die gleiche: Lösen Sie einen halben Würfel in zwei Litern Wasser auf und gießen Sie dann einen Teil dieser Mischung in eine Flasche mit Sprühdüse. Sprühen Sie es jetzt auf die Blätter, Zweige und Blüten, die „Pflanzenläuse“ und andere unerwünschte Insekten kommen nicht mehr in die Nähe Ihres Grüns.

Genial, oder?