Hortensien trocknen aus, was sind die Ursachen und Abhilfemaßnahmen?

Wenn Sie sich mit der Gartenarbeit ein wenig auskennen , ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass Hortensien sehr schnell austrocknen. Dabei handelt es sich um Pflanzen, die für spektakuläre, sehr farbenfrohe und leuchtende Blüten sorgen, gleichzeitig aber nur wenig Bewässerung unterliegen. Doch wie können wir unseren Hortensien ein langes Leben ermöglichen? Mit einer Reihe kleiner Tricks lässt sich das Problem lösen. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Hortensien trocknen aus, was sind die Ursachen und Abhilfemaßnahmen?

Viele wissen bereits, dass Hortensien wunderbare Zierpflanzen sind, die aus Asien nach Europa eingeführt wurden . Vor allem Japan und China waren die Hauptproduzenten von Hortensien; Heutzutage ist die Pflanze jedoch auf der ganzen Welt verbreitet. Es genügt zu sagen, dass auch Italien mit der Produktion begonnen hat. Wie bereits erwähnt, ist ihre Blüte das charakteristische Element, das die Hortensie zu einem Favoriten für Gärten , Balkone und Terrassen macht: Sie verleiht der Umgebung eine andere Note. Das Problem ist jedoch, dass es oft austrocknet. Was könnten die Ursachen sein? Lass es uns herausfinden.

Wie kann das Problem gelöst werden?

Hortensien trocknen im Allgemeinen aus, weil nicht genügend Wasser vorhanden ist . Tatsächlich benötigen diese Pflanzen viel Wasser, um zu überleben und ausreichend zu wachsen. Trockener Boden könnte dazu führen, dass er schnell abstirbt und offensichtlich austrocknet. Die negative Wirkung konnte nicht nur an den Blättern und Stängeln, sondern auch an den Blüten und Wurzeln festgestellt werden. Durch regelmäßige und konstante Bewässerung lässt sich dieses Problem verhindern. Natürlich sollten Sie beim Gießen nicht zu viel gießen, da sonst die Gefahr besteht, dass die gesamte Pflanze, einschließlich der Wurzeln, verrottet.Ein weiterer großer Fehler, den man nicht machen sollte, besteht darin, die Pflanze zu lange in der Sonne zu lassen. Eigentlich benötigen unsere Hortensien nicht zu aggressive Sonne und das nicht über den ganzen Tag hinweg. Es empfiehlt sich, sie mit einem Tuch abzudecken oder sie in besonders heißen Tageszeiten, insbesondere im Sommer, auf jeden Fall in den Schatten zu stellen. Schließlich berücksichtigen wir auch, dass der Boden ständig und ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden muss, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pflanze nicht mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird. Wir entscheiden uns für Düngemittel für azidophile Pflanzen, die speziell für das optimale Wachstum von Hortensien entwickelt wurden. Es gibt viele Produkte dieser Art auf dem Markt, jedes davon ist gültig und mit Sicherheit zufriedenstellend.

Probieren Sie alle von uns vorgeschlagenen Methoden aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!