Knoblauch fehlt auf unseren Tischen nie: Er würzt und verschönert die Rezepte der mediterranen Küche. Genau aus diesem Grund wäre es wunderbar, ihn nach Belieben vermehren zu können, auf dem Balkon oder der Terrasse, kurz gesagt, zum Beispiel in einem Topf.

Machen wir einen Schritt zurück: Wenn wir eine Gewürznelke zum Würzen unserer Gerichte verwenden, verwenden wir nur einen Samen, der zur Knolle der Pflanze gehört! Wenn Sie darüber nachdenken, sind Frühling und Herbst die optimalen Jahreszeiten für das Pflanzen von Blumenzwiebeln. Dies ist die Zeit, sie für eine Ernte zu säen, die uns bald für unsere Aufmerksamkeit belohnen wird.

Mit 4 einfachen Segmenten, einem großen Glas und einer Handvoll Kaffee können wir großartige Ergebnisse erzielen, die es uns ermöglichen, ihn ohne Aufwand direkt zu Hause anzubauen.

Möchten Sie wissen, wie es weitergeht? Lass uns anfangen!

Knoblauch auf dem Balkon anbauen | Kaffeepulver mit einer Knoblauchzehe vermischen | Das Ergebnis wird Sie begeistern

Wie man Knoblauch aus einer einfachen Zehe anbaut

Zunächst benötigen wir eine Zwiebel, die mehrere Segmente enthält. Aus jedem dieser Segmente könnte tatsächlich eine neue einzelne Pflanze entstehen, vorausgesetzt, wir wählen sie richtig aus.

Öffnen Sie den Kopf und entfernen Sie die Schutzfolie. Überprüfen Sie, ob die Segmente groß sind, werfen Sie die kleinen weg, dass sie keinen Schimmel enthalten, dass sie nicht leer oder trocken sind, kurz gesagt, entscheiden Sie sich für diejenigen, die Sie für Ihre Rezepte verwenden würden.

Die Anzahl hängt von Ihren Spielbedürfnissen ab. Weichen Sie sie nun 24 Stunden lang in einer kleinen Schüssel oder einem Glas mit Wasser ein, damit sie weich werden, bevor Sie sie in die Erde pflanzen.

Verwenden Sie am nächsten Tag eine ziemlich große Vase mit einem Durchmesser von etwa 25 Zentimetern, eine optimale Größe für 4 „Samen“. Besorgen Sie sich etwas Torf und die entsprechende Menge Kaffeesatz. Sie haben richtig gelesen, sie sind reich an Nährstoffen, die für die Keimung dieser Pflanzenart nützlich sind! Kalium, Phosphor und Magnesium setzen Stickstoff frei und düngen auf außergewöhnliche Weise. Sie sorgen für eine hervorragende Ernte.

Sobald die Vase gefüllt ist, bohren Sie mit einem Teelöffel vier 10 Zentimeter tiefe Löcher in gutem Abstand voneinander, um den richtigen Raum für die Entwicklung zu gewährleisten. Legen Sie jeweils eine Knoblauchzehe hinein, wobei die flache Seite nach unten und der Stiel (das Büschel) nach oben zeigt.

Mit Erde bedecken und reichlich gießen, dabei darauf achten, dass die Erde mit Wasser gesättigt ist. Platzieren Sie alles an einem gut der Sonne ausgesetzten Außenbereich und gießen Sie es häufig, damit die Erde immer feucht und gut entwässert bleibt, bis die neuen Pflanzen entstehen.

Nur dann können Sie die Bewässerung reduzieren.

So erzielen Sie eine gute Ernte

In weniger als 20 Tagen erscheint der erste Trieb mit einer Höhe von einem halben Zentimeter und in nur zwei Tagen verdreifacht er seine Größe. Nicht alle Samen entwickeln sich gleichzeitig, aber keine Sorge, sie werden alle die gleiche Höhe erreichen, sobald die Sämlinge 40 Zentimeter groß sind und ihr Laub zu duften beginnt. Wenn der äußere Teil (Stängel und Blätter) vollständig trocken ist, ist es an der Zeit, die Zwiebel zu entnehmen. Bewegen Sie die Erde mit einem kleinen Spatel und entfernen Sie vorsichtig die gesamte Pflanze, indem Sie daran ziehen. Reinigen Sie die Zwiebel vom Torf, der sie bedeckt, spülen Sie sie ab und lassen Sie sie eine Woche lang in der Sonne trocknen. Nach dieser Zeit können Sie es für Ihre wunderbaren Rezepte verwenden.

Einfach richtig!? Sparsam und sehr sättigend wird der Knoblauchanbau für Sie ein echter Spaß!