Die Starfrucht der Saison ist die Zitrone. Talentiert und schmackhaft glänzt er nicht nur in der Küche. Für die Instandhaltung des Hauses, der Wäsche oder zum Wohlfühlen, vertrauen Sie ihm! Hier sind sieben seiner Vitaminanwendungen.

Im Saft gegen Müdigkeit

Möchten Sie Ihre Immunität stärken? Die Lösung: Jeden Morgen eine gepresste Zitrone! Es ist der ideale Verbündete gegen Winterkrankheiten. Wenn Sie also auf nüchternen Magen aufstehen, beginnen Sie mit einem Saft, der in einem Glas warmem Wasser verdünnt ist. Vorsicht, lauwarm, nicht kochend, denn über 60° C kann Wasser das in dieser Frucht reichlich vorhandene Vitamin C (52 mg pro 100 g) zerstören. Aber sie ist es, die die Produktion Ihrer weißen Blutkörperchen anregt, diese Soldaten der Immunität! „Jeden Tag Zitronensaft zu trinken ist nicht gut für den Zahnschmelz“, widersprechen Ihnen Ihre Freunde oder Ihr Zahnarzt? Es ist wahr. Verwenden Sie also einen Strohhalm (vorzugsweise Mehrweg).Dieser Saft kann nach Belieben getrunken werden (mit Honig, Tee, Limonade…) und hilft auch, leichten Erkältungen, Grippe, Nasopharyngitis, saisonaler Gastroenteritis vorzubeugen…

Als Gurgelmittel, um Halsschmerzen zu vermeiden

Jucken im Rachen? Haben Sie Angst vor Angina? Verdünnen Sie den Saft einer Zitrone in einem halben Glas heißem Wasser mit einem Teelöffel Salz. Gurgeln Sie mit dieser Mischung den Rachen und den Rachen etwa 2 Minuten lang. Wiederholen Sie die Operation drei- oder viermal am Tag, es funktioniert!

Zitronenbad

Im Bad, zur Entschlackung

Wenn die Kälte einsetzt, gibt es nichts Schöneres, als in ein heißes Bad zu schlüpfen! Aber wussten Sie es? Wenn Sie dem Wasser den Saft von zwei oder drei Zitronen und deren Schalen (unbehandelt) hinzufügen, verabschieden Sie sich von den in Ihrem Körper vorhandenen Giftstoffen! Entspannen Sie sich für 20 Minuten, mindestens genug Zeit, damit die Wirkstoffe der Frucht wirken können. Ihre Haut wird energetisiert. Natürlich sollten die Bäder zum Wohle und der Zukunft des Planeten in Maßen konsumiert werden .

Rezept Zitrone

Indem man für das Haus desodoriert

Wenn Sie nach dem Probieren von Fisch ein zitroniges Tuch über Ihre Finger streichen, hilft dies, den starken Geruch zu entfernen. Es ist normal, dass die Zitrone auch ein “Superstaubsauger” für  schlechte Gerüche  ist . Schneiden Sie für Ihren Kühlschrank die Zitrusfrüchte in zwei Hälften und legen Sie eine Hälfte in die Tür. Keine Spuren von Käse mehr! Verwenden Sie die Rinde stattdessen zum Desodorieren Ihrer Spülmaschine, zwischen zwei Maschinen oder direkt nach dem Kochen für Ihren Ofen. In jedem Fall nehmen die Peelings unangenehme Gerüche an. In Toiletten genügen zwei bis drei Tropfen ätherisches Zitronenöl auf einem porösen Stein, um die Atmosphäre angenehm und frisch zu machen.

Auf einem Schwamm zum Entkalken

Wollen Sie verkalkten Waschbecken ein Ende setzen? Auch hier hilft Ihnen dieser natürliche und nahezu universelle Reiniger. Alles, was Sie brauchen, ist ein mit gepresster Zitrone getränkter Schwamm und etwas Salz, mit dem Sie alle Oberflächen abreiben, die es brauchen. Es bleibt nur zu spülen. Es ist fast magisch für Ihre Wasserhähne, Wasserkocher, Kaffeemaschine oder Bügeleisen   … Diese Mischung entfernt sogar Kalkspuren von Kunststoffwänden. Um Ihr Besteck oder Ihre Gläser glänzend zu machen, können Sie den Klarspüler auch durch Zitronensaft ersetzen.

In Paste, um weiche Hände zu haben

Im Winter können Ihre Hände, wenn sie der Kälte ausgesetzt sind, schnell rau werden, austrocknen und sogar mit Wunden oder Rissen übersät sein, wenn Sie sich nicht um sie kümmern. Die regelmäßige Anwendung von hydroalkoholischem Gel und die Tatsache, dass sie aufgrund von Covid-19 häufig gewaschen werden, neigen ebenfalls dazu, sie zu leiden. Glücklicherweise kann Ihnen diese Zitrusfrucht wieder helfen! Gießen Sie in eine Schüssel zwei Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffel Tonpulver (in Bioläden erhältlich) und Zitronensaft. Mischen Sie diese Paste und tragen Sie sie auf die empfindlichen Stellen auf. Anschließend 30 Minuten einwirken lassen und anschließend mit klarem Wasser abspülen. Süße garantiert!

Zitrone Kleidung entfernen

Mit Salz, um Ihre Kleidung zu lockern

Sind Sie besorgt, dass sich diese Tinten-, Beeren-, Gras-, Rost- oder Schweißflecken nicht abwaschen lassen? Keine Panik ! Vor dem Waschen pure Zitrone mit etwas Salz auf die markierten Stellen auftragen, einwirken lassen, fertig. Machen Sie bei empfindlichen Stoffen immer einen Vorversuch an einer nicht sichtbaren Stelle. Schließlich sollten Sie wissen, dass Zitrone eine aufhellende Wirkung hat. Wenn Sie also ein paar Unterlegscheiben in die Trommel Ihrer Maschine (in einen Wäschebeutel) geben, können Sie weißen Kleidungsstücken, die grau geworden sind, wieder Glanz verleihen.

Wie wählt man sie gut aus?

Im Supermarkt kommen Zitronen meist aus Spanien, Italien, Brasilien oder Argentinien. Französische Zitronen kommen zwischen Januar und März in die Regale. Bevorzugen Sie in jedem Fall Bio-Obst oder „unbehandeltes Nachernteobst“. Wählen Sie für maximalen Saft diejenigen mit dünnen, glatten Rinden und nicht mit rauen. Die besten sind fest und schwer in der Hand und natürlich leuchtend gelb!a