Wie Sie vielleicht bereits bemerkt haben, stehen Backpulver und Essig oft ganz oben auf der Liste der effektivsten Haushaltsprodukte. Wir verwenden sie nicht nur ab und zu; wir adoptieren sie. Und weil beide sehr effektiv sind, können wir auch auf aggressive Chemikalien verzichten. Lassen Sie uns die vielen Möglichkeiten erkunden, das Haus mit diesen erstaunlichen Zutaten zu reinigen.

Sowohl Backpulver als auch Apfelessig sind großartige Reinigungsmittel. Wenn Sie das Beste aus diesen Zutaten machen möchten,  zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, sie zu Hause zu verwenden.

Apfelessig

10 Möglichkeiten, Backpulver und Apfelessig zu verwenden, um das Haus zu reinigen

  1. Abflüsse entstopfen und reinigen

Um die Abflüsse des Hauses zu reinigen, können Sie mit Backpulver nichts falsch machen, das zu den am häufigsten verwendeten Lösungen für diesen Zweck gehört. Gießen Sie zuerst  200 g Backpulver  in den Abfluss, gefolgt von heißem Wasser, und gießen Sie dann 200 ml Apfelessig in den Abfluss. Alles, was Sie tun müssen, ist die Arbeit mit einem letzten Spritzer heißem Wasser zu beenden.

Es ist auch möglich, die Rohre  mit anderen ökologischen Produkten wie Kaffeesatz oder Zitrusschalen zu reinigen.

  1. Eingebrannte Pfannen reinigen

Pfannen

 Verkrustete Speisen in Töpfen und Pfannen lassen sich nach dem Kochen oft nur  schwer lösen . Dazu eine Paste aus Natron und etwas Wasser mit einem Mikrofasertuch auf die Utensilien auftragen und einige Stunden einwirken lassen. Anschließend reiben Sie mit einem in Apfelessig getränkten Schwamm und spülen anschließend sorgfältig mit klarem Wasser nach.

  1. Backofen reinigen

Hier ist eine nicht sehr klassische Methode, um den Backofen gründlich und dennoch sehr effektiv zu reinigen. Es besteht darin, eine Schale mit   in Wasser verdünntem Apfelessig hineinzustellen und   den Ofen bei einer Temperatur von 180 ° C für 30 Minuten einzuschalten. Am Ende dieses Zeitraums schalten Sie das Gerät aus und streuen dann ein wenig weißes Pulver hinein. Reiben Sie die Wände mit einem mit Wasser und Essig getränkten Schwamm ab und wischen Sie sie dann mit einem feuchten Schwamm ab.

  1. Reinigen und desinfizieren Sie den Kühlschrank

Befeuchten Sie ein Mikrofasertuch mit etwas Apfelessig und wischen Sie dann den gesamten Bereich Ihres Kühlschranks oder die von Schmutz betroffenen Stellen ab. Nachdem Sie mit einem feuchten Tuch abgewischt haben, verteilen Sie Natron auf der zu behandelnden Stelle und wischen Sie dann mit einem sauberen Tuch nach. Zögern Sie auch nicht,  die Gelenke des Geräts zu reinigen.

  1. Silberbesteck behandeln und den Boden reinigen

Um Besteck mit Natron zu polieren, lösen Sie das Pulver in Wasser auf, um die Lösung mit einem sauberen Tuch auf die zu behandelnde Oberfläche aufzutragen. Für Fußböden können Sie Ihr eigenes Reinigungsmittel herstellen, indem Sie  50 g Natriumbikarbonat, 15 g Marseiller Seife und 2 Liter Haushaltsalkohol  in 3 Liter Wasser mischen. Ihr Boden sollte im Handumdrehen glänzen.

  1.  Matratzen und Teppiche reinigen und pflegen

Natron Teppichreinigung

Bei zu schmutzigen Teppichen Natron über die gesamte Oberfläche streuen und über Nacht einwirken lassen. Morgens einfach Staubsaugen. Gleiches Verfahren für Matratzen.

  1. Verwenden Sie Backpulver als Reinigungsmittel zum Reinigen

Wenn Sie ein “Express”-Reinigungsmittel herstellen möchten, das Sie auf die verschiedenen Oberflächen Ihres Hauses sprühen können, nehmen Sie einfach eine Sprühflasche und gießen Sie dann einen  Liter Wasser und 3 Esslöffel Backpulver hinein.

  1. Verwenden Sie zum Reinigen Natron als Entfetter

Um  Oberflächen wie verschmutzte Mikrowellen, Herde oder Öfen zu reinigen und zu entfetten  , streuen Sie das Natronpulver darauf, warten Sie einige Minuten und reiben Sie dann mit einem in Wasser getränkten Schwamm.

  1. Reinigen und desinfizieren Sie die Luft

Nichts könnte einfacher sein, um Ihren hausgemachten Lufterfrischer mit  der desodorierenden Kraft von Backpulver herzustellen.   Gießen Sie 3 Esslöffel Backpulver in 1 Liter Wasser und ein paar Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl.

  1. Essig zum Reinigen und Entfernen von Kalk in der Waschmaschine

Ob mit Apfelessig oder Weißweinessig, Kalk wird besonders einfach wieder los. Um eine verkalkte Waschmaschine zu behandeln, gießen Sie etwas von der Lösung in das Waschmittelfach und lassen Sie dann  einen leeren Waschgang laufen.

Sie haben es verstanden, Backpulver und Apfelessig sind zwei unaufhaltsame Reinigungsmittel, auf die Sie beim Schrubben des ganzen Hauses nicht verzichten können.