Um Ihre Waschmaschine nicht zu beschädigen und ihre Langlebigkeit zu erhöhen, empfiehlt es sich, alle zwei Monate eine Intensivreinigung durchzuführen. Mit 10 Tipps können Sie alle Rückstände und Verschmutzungen entfernen, die in diesem unverzichtbaren Gerät für Ihre Wäsche haften.

Die Waschmaschine muss regelmäßig gewartet werden, um saubere Wäsche ohne Spuren oder schlechte Gerüche zu haben. Aus diesem Grund ist es notwendig, dieses Gerät durch gründliche Reinigung zu pflegen.

Was sind die Tipps für die gründliche Reinigung der Waschmaschine?

Es ist möglich, die Lebensdauer Ihrer Waschmaschine für lange Zeit zu verlängern, solange Sie wissen, wie man sie pflegt. Dazu muss es einmal wöchentlich gereinigt werden und alle zwei Monate führen Sie eine Intensivreinigung durch. Dank dieser 10 Tipps werden Sie schlechte Gerüche, Kalkrückstände und Schmutz los. Sie sparen Geld, indem Sie Ihre Waschmaschine länger nutzen.

Haushaltsgeräte

  1. Reinigen Sie den Waschmaschinenfilter

Um Ihre Waschmaschine zu reinigen und zu desodorieren, ist es wichtig, alle zwei Wochen alle Rückstände zu  entfernen  , die den Filter verstopfen könnten. Konsultieren Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihres Haushaltsgeräts, die Ihnen die zu befolgenden Anweisungen und die Häufigkeit dieser Reinigung mitteilt.

Spülmittel

  1. Lüften Sie die Trommel, um Schimmel in der Waschmaschine zu vermeiden

Anstatt ein Produkt zum Reinigen von Schimmelpilzen zu verwenden, reicht eine einfache Geste aus,  um diese mikroskopisch kleinen Pilze zu beseitigen . Lassen Sie dazu die Trommeltür der Waschmaschine nach jedem Waschgang einfach offen. Dadurch kann Ihre Maschine vollständig trocknen und somit das Auftreten von Schimmel in den Fugen  oder den Wänden des Geräts vermieden werden.

  1. Entfernen Sie Schmutz von den Dichtungen Ihrer Waschmaschine

Um Schmutz von Dichtungen zu entfernen , verwenden Sie ein sauberes, feuchtes Tuch, das mit Reiniger getränkt ist, um diese Oberfläche abzuwischen. Und aus gutem Grund können sich flüssige Waschmittelrückstände ansammeln, die einen unangenehmen Geruch verursachen können.

  1. Vermeiden Sie eine Überladung für eine längere Lebensdauer der Waschmaschine

Es ist ein weit verbreiteter Fehler, dass es eine Gewohnheit ist, verbannt zu werden . Um die Kleidung besser waschen zu können, ist es wichtig, in der Waschmaschine Platz für den Wasserdurchgang zu lassen. Diese Geste ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Maschine so lange wie möglich zu behalten.

Maschinenwäsche

  1. Drehen Sie während Ihrer Abwesenheit den Wasserhahn zu

Es ist auch wichtig, Ihre Waschmaschine  vor dem Urlaub mit einer einfachen Geste zu pflegen. Bevor Sie gehen, schließen Sie den Wasserhahn, um Lecks zu vermeiden.

Gerät

  1. Es ist wichtig, das Äußere der Waschmaschine zu polieren

Während viele die Innenseite der Waschmaschinentür reinigen, vergessen viele, die Außenseite abzuwischen und zu entfetten. Wenn diese Geste wichtig ist, dann deshalb, weil sie  der sichtbarste Teil des Geräts ist . Verwenden Sie dazu einen ökologischen Reiniger wie weißen Essig, den Sie auf ein weiches Tuch gießen. Das Bullauge damit auswischen, einwirken lassen und dann trocknen.

  1. Der Waschmitteltank der Waschmaschine muss gereinigt werden

Auch Waschmittel- und Weichspülerbehälter müssen unbedingt  gereinigt werden . Der Grund ? Es kann nicht nur Rückstände enthalten, sondern auch Schimmel entwickeln. Aus diesem Grund ist es wichtig, diesen Bereich alle zwei Wochen zu wischen.

  1. Reinigen Sie den Wasserzulaufschlauch der Waschmaschine

Das fragliche Rohr kann mit Rückständen verstopft oder verlegt sein, was eine ordnungsgemäße Evakuierung von Materialien nicht zulässt. Es ist wichtig, es zu reinigen und gegebenenfalls seinen Standort zu überprüfen.

  1. Lassen Sie die Waschmaschine leer laufen

Diese monatliche Gewohnheit ist unerlässlich, um Ihre Waschmaschine so lange wie möglich zu nutzen und sie nicht ersetzen zu müssen. Es könnte nicht einfacher sein. Lassen Sie einfach einen leeren Waschgang laufen  , um die Waschmaschine zu entkalken und gründlich zu reinigen .

Waschmaschine Innenraum

  1. Natriumbikarbonat oder weißer Essig entfernt alle Spuren von Kalkstein aus der Waschmaschine

Geben Sie während Ihrer monatlichen Vakuumwäsche  eine Tasse Natron    oder weißen Essig in die Trommel. Diese Inhaltsstoffe eignen sich hervorragend zum Entfernen von Kalkrückständen. Eine sehr effektive Geste für die Wartung Ihres Haushaltsgeräts .

Sie werden verstehen: Eine gute Reinigung der Waschmaschine ist möglich, wenn Sie die richtigen Schritte kennen, um alle Verunreinigungen zu entfernen. Sie können dieses Gerät mit ökologischen Produkten desinfizieren!