So beleben Sie die Farbe Ihrer Geranien mit einer ganz einfachen Methode

So beleben Sie die Farbe Ihrer Geranien. Wenn Sie Geranien in Ihrem Garten haben, erfahren Sie hier einige „Tricks“ und kleine Vorsichtsmaßnahmen, um ihre Gesundheit zu schützen und ihre Farben wiederzubeleben.

So beleben Sie die Farbe Ihrer Geranien: die einfache und effektive Methode

Einer der Schlüssel zur Gesundheit von Pflanzen im Allgemeinen und Geranien im Besonderen liegt in der Düngung des Bodens. Unter diesem Gesichtspunkt sollten Sie immer Düngemittel wählen, die reich an Phosphor, Stickstoff und Kalium sind. Wenn Sie keine Industrieprodukte verwenden möchten, eignet sich auch klassischer Kaffeesatz.

Für Geranien eignet sich am besten ein saurer Boden, der möglicherweise reich an Torf und Lehm ist. Für eine gute Drainage sollte immer Kies auf den Topfboden gelegt werden und erst danach die Erde.

Das Wasser

Im Sommer ist es wichtig, Geranienpflanzen ständig zu gießen: Sie brauchen, dass die Erde um sie herum immer feucht ist. Auch im Winter darf der Boden nie austrocknen.

Die ideale Temperatur

Geranien sollten bei einer Temperatur zwischen 15 und 25 Grad der Sonne ausgesetzt werden. In den kälteren Monaten sollten sie mit Nylonhüllen geschützt werden.

Die richtige Vase

Wenn die Pflanze mittelgroß ist, sollte ein Topf mit einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern völlig ausreichend sein. Wenn es groß ist, sollte sich der Durchmesser mindestens verdoppeln.

Die trockenen Blätter

Trockene Blätter und abgestorbene Blüten müssen regelmäßig entfernt werden, um Platz für neue Blütenstände zu schaffen.