Wenn die Tomatensträucher in Ihrem Garten nicht gut wachsen, sondern klein und gelblich bleiben, sollten Sie sie unbedingt mit einem Aufguss aus Gülle düngen. Diese Mischung ist reich an vielen Mikro- und Makroelementen, die für Pflanzen nützlich sind, darunter Stickstoff, Kalium, Kalzium usw. Sie werden von den Ergebnissen wirklich überrascht sein!

– Du wirst brauchen:

  • Ein halber Eimer frischer Mist
  • Wasser

– Verwenden :

1. Füllen Sie den Mist in den Eimer und gießen Sie Wasser darüber, bis der Eimer voll ist. Aufsehen.

2. Decken Sie den Eimer mit einem Deckel ab und lassen Sie den Mist 7-10 Tage stehen.

Tomatendünger-1

3. Gülleaufguss muss vor Gebrauch verdünnt werden: 200-250 ml Aufguss auf 10 Liter stehendes Wasser.

Tomatendünger-2

Tomatendünger-3

4. Vor dem Düngen sollte der Boden rund um die  Pflanzen  gut bewässert werden  : Wir haben 10 Liter Wasser um 4 Tomatensträucher  gegossen .

5. Die erste Düngung erfolgt nach den ersten 2 Wochen, einmalig nach dem Pflanzen der Tomatensetzlinge im Garten  . Die zweite Düngung erfolgt nach 10-14 Tagen (manchmal ist es gar nicht nötig).

Gießen Sie etwa 350 ml der verdünnten Lösung in ein Loch zwischen 4 Tomatensträuchern.

6. Es wird empfohlen, die Erde auch nach der Düngung zu wässern: mit 5-10 Liter stehendem Wasser.

7. Das Ergebnis sehen Sie nach etwa einer Woche. Tomatenpflanzen beginnen schnell zu wachsen.

Tomatendünger-4

Frohes Gärtnern!