Für optimale Gelassenheit ist es wichtig, sich zu Hause wohl zu fühlen, und dazu gehören auch die Gerüche, die uns umgeben. Tatsächlich ist der Geruchsfaktor wesentlich für das Wohlbefinden und die Verbesserung des Wohnumfelds. Leider können alltägliche Aktivitäten einige Auswirkungen auf unser Raumklima haben. Kochgerüche, Pfeifen, Zigarettenrauch, so viele unangenehme Gerüche, die in der Luft, aber auch auf unseren Stoffen verweilen können. Um es loszuwerden, ist die Lösung noch zur Hand. Wir erzählen Ihnen mehr.

Die Bekämpfung schlechter Gerüche ist oft ein täglicher Kampf. Tatsächlich neigen diese dazu, sich anzusammeln und sich in unserem Inneren einzunisten, wenn wir nichts dagegen unternehmen. Zu diesem Zweck verwenden viele Menschen Lufterfrischer, die in Supermärkten verkauft werden. Einziges Problem: Sie enthalten oft Chemikalien, die im Übermaß gesundheits- oder umweltschädlich sein können.

Um nicht systematisch darauf zurückzugreifen, kann es daher sehr sinnvoll sein, auf gesündere und ökologischere Alternativen zurückzugreifen. Und wenn diese so einfach sind wie der Trick, den wir Ihnen vorstellen werden, wäre es sicherlich eine Schande, sich darauf zu verzichten!

Durch die Kombination einfacher und zugänglicher Zutaten (zählen Sie etwa 0,20 Euro an Zutaten für diesen Tipp) können Sie Ihr Deo-Spray personalisieren, um den Duft zu wählen, der am besten zu Ihnen passt. Darüber hinaus verbreitet es einen subtilen Duft  von Sauberkeit, der es Ihnen ermöglicht, die Frische Ihres Hauses wiederzubeleben, indem es schlechte Gerüche beseitigt, die sich dort festgesetzt haben könnten.

Anti-Geruchs-Spray

Wie bereiten Sie Ihr hausgemachtes Spray zu?

Diese zart duftende Mischung ist ideal, um die zusätzlichen Kosten zu vermeiden, die mit Produkten verbunden sind, die in Geschäften verkauft werden. Sie wird Ihre Sinne erfreuen und Ihnen eine kostengünstigere Alternative für die Pflege Ihres Interieurs bieten. Um es zuzubereiten, gibt es nichts Einfacheres. Sie benötigen nur die folgenden Zutaten:

  • 3 Gläser lauwarmes Wasser
  • 2 EL Weichspüler (Duft nach Wahl)
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 saubere Sprühflasche
  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl (optional)

Zubereitungstipps:

Um Ihr hausgemachtes Spray zuzubereiten, gießen Sie zunächst den Weichspüler in Ihre Flasche. Entscheiden Sie sich am besten für ein Bio-Produkt, um eine 100 % natürliche Mischung zu erhalten. Dann das zimmerwarme Wasser hinzugeben und alles unter kräftigem Schütteln vermischen.

Sobald Sie eine homogene Flüssigkeit erhalten haben, fügen Sie einen Esslöffel Backpulver hinzu und mischen Sie erneut.

Fügen Sie schließlich 5 bis 6 Tropfen des ätherischen Öls hinzu, das am besten zu Ihnen passt, wenn Sie es in diese Zubereitung einbeziehen möchten. Unter den am meisten empfohlenen ätherischen Ölen für einen zarten und beruhigenden Duft stehen   Lavendel und Zitrone ganz oben auf der Liste.

Verschließen Sie dann Ihre Flasche und schütteln Sie alle Zutaten gut durch. Dies verhindert, dass du beim Sprühen deiner Mischung Flecken auf Stoffen hinterlässt.

Sobald das Spray gebrauchsfertig ist, zielen Sie auf die Bereiche und Ecken Ihres Hauses, in denen sich am wahrscheinlichsten schlechte Gerüche ansammeln, und ergreifen Sie dann Maßnahmen!

Weitere Tipps gegen schlechte Gerüche zu Hause:

Backsoda

1. Wasser und Natron

Die Mischung aus Wasser und Natron eignet sich hervorragend zum Absorbieren schlechter Gerüche und kann in der Küche oder im Badezimmer für optimale Effizienz verwendet werden. Um davon zu profitieren, gießen Sie einfach eine Tasse dieses weißen Pulvers in einen mit Wasser gefüllten Topf und bringen Sie alles zum Kochen. Füllen Sie dann eine Schüssel mit dieser Mischung und stellen Sie sie an Stellen, die schlecht riechen.

Zitronenschale

2. Zitronenschale

Ideal in der Küche, die Schale der Zitrusfrucht soll üble Gerüche beseitigen. Ofen, Kühlschrank, Mülleimer, so viele Orte, an denen Sie sie platzieren können, um einen angenehmen und frischen Geruch zu finden.

3. Wasser, Orange und Zimt

Anders als die Inhaltsstoffe vermuten lassen, handelt es sich bei diesem Präparat nicht um ein Getränk zum Verzehr, sondern um eine kraftvolle Mischung zum Vertreiben schlechter Gerüche. Um davon zu profitieren, geben Sie eine Orangenschale und eine Zimtstange in kochendes Wasser und lassen es einige Minuten ziehen. Ein subtiler Duft wird sich im ganzen Haus ausbreiten, genug, um alle Ihre Nachbarn neidisch zu machen!