Günstig, zum Verzehr geeignet, ungiftig sowie biologisch abbaubar – an Backpulver gibt es nichts zu bemängeln, ein Mittel, auf das man kaum verzichten kann. Und das aus gutem Grund: Das weiße Pulver ist vielseitig verwendbar wie etwa in der Küche, im Haushalt und im Garten.

Backpulver hat sich als vorteilhaft erwiesen, um Flecken zu beseitigen, Zähne aufzuhellen, Oberflächen zu säubern und Pestizide zu beseitigen. Seine Eigenschaften sind vielfältig und nun fügt Backpulver diesen Eigenschaften eine weitere hinzu. Dies ist sein Gebrauch in der Gartenarbeit, was aus vielen Gründen ziemlich nützlich ist.

– Ungeziefer auf Abstand halten

Um Ungeziefer, die in Ihrem Garten wüten, zu beseitigen stellt Backpulver Ihren wichtigsten Komplizen dar. Benutzen Sie statt chemischen Mittel, die gesundheits- und umweltschädlich sind, dieses umweltfreundliche weiße Pulver. Vermengen Sie hierfür einen Liter Wasser, einen Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffel Backpulver sowie einige Tropfen Flüssigseife miteinander und geben Sie das Ganze in eine Sprühflasche. Besprühen Sie damit Ihren Garten alle drei Tage, um die Insekten auf Abstand zu halten.

– Ameisen beseitigen

Falls Ihr Garten sowie Ihr Haus von Ameisen heimgesucht worden ist, dann machen Sie sich keine Sorgen. Vermischen Sie fünf Teelöffel Backpulver mit fünf Teelöffeln Puderzucker und einem Esslöffel Wasser. Halten Sie Ausschau nach Ameisenhügeln und schütten Sie diese Mischung über sie. Dadurch können Sie lästige Ameisen beseitigen.

– Würmer beseitigen

Kohlwürmer können ein Problem darstellen, da sie Ihre Gemüsepflanzen daran behindern gesund aufzuwachsen. Um sie zu beseitigen, vermengen Sie Mehl und Backpulver im gleichen Verhältnis zueinander und verteilen Sie diese Mischung auf Ihre Pflanzen, die Sie anbauen möchten. Nach einer Weile werden die Würmer verschwunden sein.

– Gartendekorationen säubern

Sie alle kennen die guten Eigenschaften von Backpulver in Bezug auf die Reinigung der Küche oder des Badezimmers. Doch auch für Ihren Garten kann diese Reinigungskraft nützlich sein. Geben Sie hierfür das Backpulver auf jegliche dekorativen Utensilien in Ihrem Garten und putzen Sie diese mit einem nassen Tuch.

– Abwischen von Pflanzenblättern

Irrelevant, ob es sich um Zimmer- oder Freilandpflanzen dreht, sie müssen stets gepflegt werden. Um ihnen eine Schönheitskur zu geben, können Sie ihre Blätter mit einem Gemisch aus Wasser und Backpulver abwischen. Dies führt dazu, dass sie ein gesundes und strahlendes Äußeres erhalten.

– Verbessern Sie den Geschmack Ihres Gemüsegartens

Wenn biologischer Anbau Ihr Interesse geweckt hat, dann kann Ihnen Backpulver dabei behilflich sein ein gesünderes und leckereres Gemüse anzubauen. Betrachten wir als Beispiel die Tomaten: Wenn man etwas Backpulver auf dem Boden verteilt, gedeihen die Tomaten in einem etwas weniger sauren Boden und werden aufgrund dessen saftiger sowie süßlicher.

– Blumen gießen

Zum Gießen Ihrer Blumen in Ihrem Garten, fügen Sie einfach etwas Backpulver in die Gießkanne. Sie werden bemerken, dass Ihre Blumen anschließend strahlen und viel gesünder sind.

– Verlängerung der Lebensdauer von Blumen

Falls Sie gerne Rosensträuße oder Blumen zu Hause haben, um deren Duft zu genießen, dann können Sie deren Optik verschönern sowie ihre Lebensdauer verlängern, indem Sie sie in eine Vase mit Wasser sowie einer Prise Salz und Backpulver hineinstellen.

– Pilze und Schimmel entfernen

Unter nassen Bedingungen können Pilze auf Pflanzen wachsen. Backpulver ist wiederum für seine pilztötende Funktion berühmt und kann zur Beseitigung von Schimmel benutzt werden. Eine Studie hat die positive Wirkung auf Hefen, Dermatophyten und Schimmelpilze belegt. Besprühen Sie die infizierten Stellen lediglich mit Wasser und Backpulver.

– Unkraut beseitigen

Unkraut sammelt sich oftmals in den Ritzen Ihres Gartenweges an. Um das Unkraut zu beseitigen, geben Sie auf diese Stelle eine dicke Paste bestehend aus Wasser und Backpulver drauf. Das war‘s schon. Sie können dem Unkraut, das Ihren Garten vernachlässigt ausschauen lässt, endgültig tschüss sagen.